Einsatzdetails

Einsatzdaten:
Begin:23.08.2012 - 06:12 Uhr Ende:23.08.2012
Einsatzstichwort:VU eingeklemmte Person
Ort:K14
Bericht:
Haßloch / Metropolregion Rheinneckar - Wenige Minuten nach 06.00 Uhr befuhr der 20-jährige Fahrer eines Pkw Audi aus dem Landkreis Bad Dürkheim die Kreisstraße 14 von Haßloch in Richtung Neustadt, Ortsteil Lachen-Speyerdorf. Auf der dort geraden Strecke geriet er mit seinem Pkw aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Kia, der von einem 48-jährigen gesteuert wurde. Im Anschluss an den Zusammenstoß prallten beide Fahrzeuge noch gegen einen Pkw VW, mit dem ein 47-jähriger hinter dem Kia in Richtung Haßloch unterwegs war. Bei dem schweren Zusammenstoß wurden der Audi- und der Kia-Fahrer schwerstverletzt, wobei der 20-jährige Audi-Fahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.   Der Kia-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Unfallklinik geflogen, es besteht Lebensgefahr. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. Alle drei Fahrzeuge sind totalbeschädigt, der Sachschaden dürfte sich auf ca. 50.000 Euro belaufen.   Neben dem Rettungshubschrauber und dem Notarzt waren zwei Rettungswagen im Einsatz, die Freiwillige Feuerwehr Haßloch war mit 4 Fahrzeugen und 29 Kräften vor Ort, die u. a. die beiden Fahrer des Audi und des Kia mit der Rettungsschere aus ihren Fahrzeugen befreien mussten. Die Straßenmeisterei Neustadt entsandte ein Fahrzeug mit zwei Kräften, um Aufräumarbeiten wie das Reinigen der Fahrbahn von Betriebsstoffen in Gang zu bringen. Neben der Unfallaufnahme regelten Beamte der Polizeiinspektion Haßloch mit einem weiteren und Beamte der Polizeiinspektion Neustadt mit einem Streifenwagen den Verkehr, wobei die K 14 für drei Stunden vollgesperrt war. Alle drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt.   Quelle: Pressemitteilung Polizei
Beteiligte Einsatzkräfte:
Fahrzeuge:HLF 20/16 (46) | Feuerwehreinsatzzentrale | RW 1 (51) | TLF 16/25 (23/2)
Personal:29 Kräfte im Einsatz
Sonstige Einsatzkräfte:Polizei | Rettungshubschrauber "Christoph 5" | Rettungswagen
Bilder:
Keine Bilder zum Einsatz vorhanden

Letzte Einsätze
Wetterwarnungen
Wetterwarnungen für Bad Dürkheim

Aktuelle Wetterwarnungen für Bad Dürkheim