Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen

Lehrgang „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“ bei der Feuerwehr

 

Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen bei der Feuerwehr bedeutet nicht nur, dass Sichern der eigenen Wehrleute bei Einsätzen, sondern auch das Sichern und Retten in Not geratener Bürger aus exponierten Lagen. Sei es in der Höhe, als auch in der Tiefe, da wo kein Retten mittels Drehleiter mehr möglich ist. Die Feuerwehr Haßloch ist für den Ernstfall gewappnet! Man muss diese spezielle Ausrüstung beherrschen, zumal nicht nur das eigene Leben sondern auch das der zu Rettenden Personen, hierbei sprichwörtlich am seidenen Faden hängt. 

In den letzten zwei Wochen hatten 6 Haßlocher Wehrmänner die Gelegenheit, diese hochanspruchsvolle Ausbildung für den Umgang mit den Gerätesets Absturzsicherung, als auch dem Geräteset Auf- und Abseilgerät zu genießen. 

Zusätzlich zu den nach Landesvorgaben geforderten Lerninhalten, wurden einige Mehrstunden auch im Bereich „einfache Rettung aus Höhen und Tiefen“ absolviert, um somit noch effizienter helfen zu können. 

Alle 6 Teilnehmer haben diesen Kombi-Lehrgang mit Bravour bestanden und kommen dementsprechend in die Spezialeinheit der „Höhensicherungsgruppe“ der Feuerwehr Haßloch, welche sich stätig weiterbildet und zahlreiche Übungen abhält. 

Eine solche Gruppe, vor allem auf diesem hohen Ausbildungsniveau, ist im Landkreis Bad Dürkheim sehr selten, was an dieser Stelle auch von der großen Leistungsfähigkeit und Schlagkraft der Haßlocher Wehr zeugt.

Zum Schluss möchten wir uns noch bei der Firma Baumaschinen Selles und dem Gästehaus Haßloch bedanken. Ohne die Erlaubnis, solche Objekte nutzen zu dürfen, wäre eine solche Ausbildung nicht so einfach zu ermöglichen. Vielen Dank dafür!

 

 

 

 

Letzte Einsätze
04.12.2020:
Türöffnung
03.12.2020:
Personenrettung
01.12.2020:
Wasserrettung
Wetterwarnungen
Wetterwarnungen für Bad Dürkheim

Aktuelle Wetterwarnungen für Bad Dürkheim